Wissenschaftliche Befragung der HAW

Im Rahmen des Pilotprojekts "Quartiersentwicklung Klostersande" ist auch eine wissenschaftliche Befragung vorgesehen. Hierzu hat sich die Stadt Elmshorn bei der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) erfolgreich um ein wissenschaftliches Projekt beworben.

Juli 2020: Versand der Fragebögen

Liebe Nachbar*innen auf Klostersande,

liebe Interessierten,

 

ein weiterer Schritt im Rahmen des Pilotprojekts „Generationenübergreifende soziale Quartiersentwicklung auf Klostersande“ ist nun umgesetzt worden. Sofern Sie innerhalb der Quartiersgrenzen von Klostersande leben (Karte siehe unten), sollten Sie Ende Juli 2020 einen großen Umschlag der Stadt Elmshorn im Briefkasten gehabt haben. Darin enthalten ist die angekündigte Befragung der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) sowie ein informierendes Faltblatt der Stadt Elmshorn (siehe unten). Etwa 5.500 Fragebögen wurden versandt. Die Teilnahme ist freiwillig und anonym. Die Rückmeldungen werden in eine Bedarfsanalyse einfließen, anhand derer entsprechende Handlungsempfehlungen entwickelt werden. Die Ergebnisse sollen auf einer Versammlung vorgestellt werden.

 

Je mehr Rückmeldungen die HAW zur Auswertung erhält, umso aufschlussreicher ist das Ergebnis, welches wiederum zur positiven Entwicklung von Klostersande beitragen kann. Wir möchten Sie daher auch auf diesem Wege bitten, selbst an der Befragung teilzunehmen und im eigenen Umfeld dafür zu werben.

 

Bei Fragen stehen Ihnen die HAW, die Stadt Elmshorn und wir gerne zur Verfügung. Die Kontaktdaten finden Sie im nachfolgenden Faltblatt.

 

Vielen Dank!

Der AWO Ortsverein Elmshorn

 

Download
Faltblatt Quartiersentwicklung Klostersande
Juli 2020
Faltblatt_Quartiersentwicklung_Klostersa
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB

Wir danken unserem Nachbarn Herrn Carstens für diesen schönen Kartenausschnitt!